Ein Film von Anne von Buskow und Nik Sentenza
A film by Anne von Buskow and Nik Sentenza
Im Herbst 2008 verschwindet in der Ortschaft Averohn, nahe Hannover eine Familie.
Am Abend des 17. Oktober werden die Schellenbergs zum letzten Mal von Nachbarn gesehen; danach fehlt von Ruth, ihren Kindern, der elfjährigen Severine, dem fünfzehnjährigen Tom und dem neuen Mann Walter jede Spur. Polizei, Angehöhrige und die Dorfgemeinschaft stehen vor einem Rätsel, denn auch nach fast einjähriger Ermittlungsarbeit bleibt die Familie unauffindbar.

Eineinhalb Jahre nach dem Verschwinden nimmt sich der Dokumentarfilmer Robert Kassai dem Thema an. Er beginnt in dem Zweitausend-Seelen-Dorf zu recherchieren und stößt auf verstörte, nach Antworten suchende Menschen.
Während seiner Recherchen tauchen Videoaufnahmen auf, die Tom mit seiner Kamera gemacht hat. Das Video dokumentiert die letzten drei Wochen der Familie Schellenberg vor ihrem Verschwinden und führt zu einer unfassbaren Wahrheit; einer Wahrheit zwischen Realität und Imagination, die für Robert folgenschwere Konsequenzen hat...

In the autumn of 2008 a family disappears from the town of Averohn near Hannover.
The Schellenberg family is seen for the last time on the evening of the 17th October by neighbours. After that all track is lost of Ruth, her children, the eleven year-old Severine, fifteen year-old Tom and the new husband, Walter. Police, relatives and people in the village are mystified because even after one year´s investigations the family remains missing.

The documentrarian, Robert Kassai, takes up the subject one and a half years after the disappearance. He starts to investigate in the village with two thousand inhabitants and meets distraught people looking for answers.

Video footage taken by Tom with his camera appears during his research. The video documents the final three weeks of the Schellenberg family before their disappearance and leads to an unbelievable truth; a truth between reality and imagination, which has a momentous impact on Robert...